Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

 

zeichen

Erkrankungen der erwachsenen Biene -

Amöbenruhr

Die Amöbenruhr wird durch Protozoon, den Malpighamoeba mellificae ausgelöst. Diese schädigen die Biene und führen zu einer Störung des Verdauungsvorgangs. Der Stuhl verändert sich zu einer dünnflüssigen, übelrichenden Masse, den die Bienen im Stock oder am Flugbrett abgeben. Eine Koinfektion mit Nosema wird häufig beobachtet, da die Ursachen beider Erkrankung sehr ähnlich sind.
Widrige Witterungsverhältnisse in Form von kühlen Herbstmonaten und milden langanhaltenden Wintern begünstigent beide Erkrankungen. Eine Selbstheilung ist duch eine gute Volksentwicklung in den Frühjahrsmonaten möglich.
Eine medikamentöse Behandlung ist keine Option, die Hauptaufgabe des Imkers ist, Bedingungen zu schaffen, die eine schnelle Volkserneuerung im Frühjahr zum Ergebnis hat.

Prophylaxe und Nachsorge

Förderung des Bienenumsatzes

 

Gutes Pollenangebot

Reinigung und Desinfektion

 


 

Letzte Änderung Sonntag, 13 Januar, 2013 21:45