Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

zeichen

Bienenwachskerzen

 

kerzen

Unsere Bienen liefern, ohne dass sie es groß kommentieren würden, den Grundstock für edle Bienenwachskerzen. Bei sorgfältiger Herstellung brennen diese Kerzen deutlich länger als gewöhnliche Stearinkerzen, außerdem duften Bienenwachskerzen einfach wunderbar und bringen nicht nur zur Weihnachtszeit eine besondere Atmosphäre in unsere 4 Wände.
Das Anfertigen der Kerzen ist nicht sehr schwer und mit ein wenig Übung, klappt es sehr bald und die schönsten Kerzen sind gemacht.
Besonders in der Vorweihnachtszeit, während unsere Bienen ruhig in der Winterkugel schlummern und es Nichts an Beutenmaterial oder Rähmchen zu erneuern gibt, haben wir Imker Zeit zum Verwerten des Wachses. Hierbei wird unterschieden in gezogene Kerzen und gegossene Kerzen.
Je nach Equipment und Vorlieben kann man für jede erdenkliche Form und Größe Zubehör erhalten. Zumeist bekommt man auch dort, wo man Imkereizubehör erstehen kann, geeignete Materialien und Literatur für die Kerzenherstellung. Glücklich, wer im Verein oder mit anderen Imkern zusammen arbeiten kann, dann besteht die Möglichkeit untereinander die Formen zu tauschen oder auch gemeinsam einen Tag zur Kerzenherstellung zu nutzen. Dies macht nicht nur Spaß, sondern ist auch noch effizienter und energiesparend.

kerzenb

Ich möchte an dieser Stelle keine detaillierte Beschreibung des Kerzenziehens geben, dazu gibt es gute Lektüre genug. Eine kleine Diashow über Material und Ablauf soll es dennoch demnächst geben.
Nun hoffe ich, sie haben etwas Lust aufs Kerzenziehen bekommen.  Als kleines Mitbringsel sind selbsthergestellte Bienenwachskerzen goldwert.

 

 

zurück zu Wachsschmelzenvor zu Mittelwänden

 

Letzte Änderung Donnerstag, 14 November, 2013 0:38