Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

 

zeichen

Behandlung mit Milchsäure

Die Milchsäure wird noch nicht von vielen Imkern benutzt, da ihre Anwendung ein wenig aufwendig erscheint.

Wie bei der Oxalsäure wirkt auch die Milchsäure nicht in die verdeckelte Brut. Da die Säure direkt auf die ansitzenden Bienen auf die Waben gesprüht wird und hierzu jede Wabe gezogen werden muß, ist eine Winterbehandlung zwar möglich, jedoch nicht ratsam.
Somit ist nur eine Behandlung von Schwärmen und Ablegern eine gute Idee und hilft die Milbenpopulation zu verringern.

Vorbereitung
Säure und Mengenberechnung
Durchführung

 

Die Behandlung mit Milchsäure stellt ein gutes, ergänzendes Mittel zur Varroabehandlung dar. Da sie etwas aufwändiger zu sein scheint, ist eine derartige Behandlung jedoch noch nicht so weit verbreitet.

 

 

 

 

 

 

Letzte Änderung Sonntag, 13 Januar, 2013 21:59