Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

zeichen

Bienenwachs ein edles Nebenprodukt

Bienenwachs erhalten wir von unseren Bienen, so ganz nebenbei. Es ist erstaunlich, wie schnell und gleichmäßig es unseren Bienen gelingt, die Waben auszubauen.
In früheren Zeiten, als die Häuser nur durch Kerzenschein erleuchtet wurden, besaß unser Bienenwachs einen hohen Wert. Diese Tatsache schwächte sich durch moderne Zeiten ab, jedoch wissen viele Menschen auch heute noch eine duftene Bienenwachskerze zu schätzen.
Die Baubienen schwitzen das Wachs in den Wachsdrüsen, welche am Hinterleib der Bienen sitzen. Das warme geschmeidige Wachs kann nunmehr von diesen Bienen verbaut werden. Es gelingt ihnen, einen absolut ebenmäßigen Sechseckbau anzulegen, in welchem sie ihre Brut pflegen, aber auch Vorräte einlagern.
Der Imker sorgt für einen regelmäßigen Tausch der Waben. Durch mehrmaliges Bebrüten werden die Waben dunkel, es lagern sich Puppenhäutchen ab und auch Exkremente von Varroamilben. Man sollte in seine Betriebsweise unbedingt einen Plan zum Wabentausch mit einbauen. Das erhält das Volk gesund.
Häufig wird ein Wabentausch im Frühjahr, nach dem Reinigungsflug vorgenommmen. Überzählige Futterwaben können bei stabilen Wetterverhältnissen den Völkern entnommen und eingeschmolzen werden. Ebenso werden alle Waben, die Verschmutzungen wie Schimmel oder Kotspritzer zeigen, entfernt und geschmolzen.
Ältere Brutwaben, welche jedoch schon neue Brut beherbergen, können im Laufe des Jahres in Ableger gegeben werden und gelangen somit aus den Wirtschaftsvölkern. Auch eine totale Brutentnahme mit Bauerneuerung ist vorstellbar.
Hier entwickelt jeder Imker im Laufe seiner Erfahrungssammlung eigene Strategien. Egal wie Sie ihre Wabenerneuerung durchführen, wichtig ist, dass Sie die Waben in regelmäßigen Abständen austauschen. Es ist für die Gesunderhaltung der Völker elemantar wichtig. Außerdem werden Sie doch beim Verkauf von Völkern sicher keine rabenschwarzen Waben weitergeben wollen?

 

 

 

 


 


Letzte Änderung Donnerstag, 14 November, 2013 15:01